Wie hilft die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)?


Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz. Das Yin verkörpert das Weibliche, das Blut und die Säfte im Körper. Das Yang steht für die Energie, das “Qi” (“Tschi”). Das bedeutet unsere Aktivität und Kraft.

Als TCM-Ärztin behandle ich mit folgenden Methoden (auch kombiniert):
  • Akupunktur
  • chinesische Kräuter
  • 5 Elemente-Ernährung
  • Tuina (chinesische Massage)
  • Moxa und Schröpfen
Das höchste Ziel der TCM ist es, den Menschen gesund zu erhalten. Bei Erkrankungen stellt sich die Frage nach der Ursache - der “Wurzel” - des Leidens. Ist diese erkannt, beginnt der Weg der Heilung.

Hier vereinbaren Sie Ihre TCM-Behandlung.


Heilen mit chinesischen Kräutern

Die chinesische Heilkunde kennt eine große Anzahl an Heilpflanzen. Diese Kräuter helfen bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Z.B.: bei Magen- und Darmerkrankungen, Müdigkeit, Infekten und Erkrankungen der Atemwege, Allergien sowie bei Wechselbeschwerden. In der passenden Zusammensetzung - der individuellen Rezeptur - entfalten sie ihre volle Wirkung. Allgemein unterstützen sie bei der Entschlackung und stärken das Immunsystem.
  
Chinesische Kräuter bringen Besserung und Heilung bei
  • Allergien und Atemwegserkrankungen, Erkältungen
  • Schwachem Immunsystem und Müdigkeit
  • Magen- und Darmerkrankungen, Verdauungsbeschwerden
  • Menstruations- und Wechselbeschwerden, Blasenentzündungen
  • Schlafstörungen und Stress
  • Kinderwunsch
  • Akne, Haarausfall, Schilddrüsenerkrankungen
  • Erhöhten Blutfetten, hohem Blutdruck, Diabetes mellitus
  
Jede Heilpflanze hat ihre spezielle Heilwirkungen. Chinesische Kräuter werden als Pflanzensud (Dekokt) oder in Pulverform (Granulat, Kapseln) eingenommen. Kinder können sie als Tropfen einnehmen. Sie sind in Apotheken mit einer Spezialisierung auf TCM erhältlich. Der Anbau und die Verarbeitung unterliegen strengen Qualitätskontrollen.

Hier erhalten Sie Ihre Kräuter-Beratung und Rezeptur

Gesund mit der 5-Elemente Ernährung

Eine ganzheitliche Ernährung nach den 5 Elementen schenkt Lebenskraft, Energie und Wohlbefinden. Sie ist ein wichtiger Grundpfeiler beim Heilen von Erkrankungen und dem Erhalten der Gesundheit. In einer individuellen Beratung erfahren Sie, was Ihr Körper gerade braucht. Bei meinen Kochtagen verrate ich Ihnen viele leckere Rezepte. Ebenso gebe ich Ihnen Tipps aus meiner Erfahrung als Ernährungsmedizinerin.
  

  Die Ernährung nach den 5 Elementen stellt von Anfang an die höchste Kunst der TCM dar. Die einzelnen Nahrungsmittel sind den 5 Elementen - je nach Geschmack - zugeordnet: Holz (sauer), Feuer (bitter), Erde (süß), Metall (scharf) und Wasser (salzig). Häufig setze ich sie gemeinsam mit chinesischen Kräutern und Akupunktur ein.

Vereinbaren Sie hier Ihre individuelle Ernährungsberatung

TUINA - Chinesische Massage


   Entspannen mit Tuina

Mit dieser chinesischen Massagetechnik lösen sich Verspannungen der Muskeln, im Nacken oder Rücken. Die Tuina bringt auch Entspannung bei Stress und Schlafstörungen und hilft bei Kopfschmerzen und Migräne. Eine Kombination mit Akupunktur verstärkt die Wirkung.




Die Tuina leitet sich von Tui (Schieben) und Na (Greifen) ab. Weitere Behandlungsgriffe sind z. B. An (Drücken), Mo (Reiben) und Ca (Streichen). Unterschiedlich starke Massagereize erzeugen ein sogenanntes “Deqi”-Gefühl , das sich in Kribbeln und Wärme zeigt. Ein weiterer Effekt: Das “Qi” wird angeregt, d. h. die Energie beginnt gleichmäßig zu fließen.

Vereinbaren Sie hier Ihren Tuina-Massagetermin
  


 
  
Helfen mit Wärme (Moxa und Schröpfen)

Moxa und Schröpfen sind ideale Begleittherapien. Mit ihnen lösen sich Verspannungen und Schmerzen, insbesondere des Rückens oder wenn kältebedingt. Moxa wirkt über die angenehme Wärme von glühendem Beifußkraut, das ich entlang der Meridiane streiche. Diese Wärmetherapie hilft gut bei akuten und chronischen Infekten.

Das Schröpfen unterstützt besonders beim Entschlacken und bei Erkältungen. Dabei kommen spezielle Schröpfgläser zum Einsatz, die ich auf die Haut aufsetze. Dadurch entsteht ein Unterdruck. Das gleichmäßige Bewegen der Schröpfgläser erzeugt Wärme und ein entspannendes Gefühl.