Tipp zur Jahreszeit

ELEMENT FEUER

Der Sommer ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dem Element Feuer zugeordnet. Die zugehörigen Organe sind das Herz und der Dünndarm.

Mixen Sie speziell für Ihre Gesundheit 5-Elemente Smoothies nach der Traditionellen Chinesischen Medizin.

In einem 5-Elemente Smoothie ist besonders viel Energie " Qi" (" Tschi" ) enthalten.

Nahrungsmittel aller 5-Elemente sind enthalten und auch deren thermischer Aspekt wird beachtet. Die einzelnen Nahrungsmittel sind den 5 Elementen - je nach Geschmack - zugeordnet: Holz (sauer), Feuer (bitter), Erde (süß), Metall (scharf) und Wasser (salzig). Die thermische Zuordnung reicht von heiß - warm - neutral - erfrischend - bis kalt.

Smoothies speziell auf den jeweiligen Konstitutionstyp nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) abgestimmt, steigern das körperliche Wohlbefinden, erhalten die Gesundheit und stärken den Körper bei Erkrankungen.

Auch sind die Zeiten der Nahrungsaufnahme in der 5-Elemente Ernährung von Bedeutung. Am Vormittag und mittags ist die Verdauungskraft am Stärksten - das ist die beste Zeit für Smoothies.

Langsames Kauen und Ruhe während und nach dem Essen dienen der optimalen Verdauung - dem Aufbau von Energie " Qi" . Das gilt auch für Ihren Smoothie. Die ersten Verdauungsenzyme befinden sich im Speichel. Wichtig ist es den Smoothie im Mund zu bewegen und nicht zu schnell zu schlucken.

Zur besseren Verdaulichkeit sollten Früchte und Gemüse gedünstet mit Kräutern und/oder Gewürzen (geröstet) kombiniert werden. Vor allem bei Schwäche der Mitte (Blähungen, Völlegefühl, breiiger Stuhl - evtl. mit unverdauten Nahrungsresten und Müdigkeit) ist es wichtig, den Organismus auch im Sommer mit warmen, gekochten Nahrungsmitteln zu versorgen. Rohe Salate am Besten in kleinen Mengen zu gegarten Speisen verzehren. Idealerweise vor dem Trinken des Smoothies den Magen mit einer Schale Suppe, heißem Wasser oder wärmendem Tee (z.B. Fenchel oder Anis) vorwärmen!

Es empfehlt sich nur kleinere Mengen, max. 1/8 Liter Smoothie täglich zu trinken.

Rote Rüben-Smoothie

Zutaten:
E 1 mittlere Rote Rübe - gekocht
E 1 EL Leinöl alternativ: Hanföl, 1-2 EL Hanfsamen)
M 1 gestr. TL Koriander gerieben - oder 1 Handvoll Korianderkraut
W 1 Prise Salz
H 1 Kiwis - reif, geschält
H 1 Orange
F ½ Orange od. Zitrone - Schale

Zubereitung:
Rote Rübe mit den geriebenen Korianderkörnern köcheln, bis sie weich ist (alternativ vorgekochte Bio-Rote Rüben). Abkühlen lassen. Saft einer Orange pressen. Alle Zutaten in den Mixer geben und gut mixen.

Wirkung:
Thermisch neutraler Smoothie, der Blut- und Säfte stärkend wirkt. Hilfreich bei hartem Stuhl - dann zusätzlich 2 EL Sesamöl oder 1 EL eingeweichte Cashewnüsse mit mixen.

Grüner Smoothie

Zutaten:
E 3 Handvoll Spinatblätter (alternativ: grüne Salat-, Brokkoli-, Vogerlsalat-, Kohlrabi-, Radieschenblätter)
E ½ Avocado
E ½ Mango (alternativ: 1 Birne)
M 1-2 cm Ingwer
M 3 Minzblätter
W 100 ml Wasser
H 1 große Orange
F ½ Orangenschale
F 1 g Matcha-Tee

Zubereitung:
Alle Zutaten nach und nach mixen. Zur Verdünnung fügen Sie Wasser hinzu.

Information:
Mango wirkt kalt, durch ihre Süße ist sie vor allem für grüne Smoothies eine ideale Ergänzung. Sie enthält sehr viele Antioxidantien und Vitamine sowie ein Enzym, das verdauungsfördernd wirkt. Daher wird sie gerne zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Matcha-Tee enthält besonders viel Chlorophyll, viele Antioxidantien, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie einige Vitamine.

Wirkung:
Sehr stark kühlender Smoothie, der neben dem guten Geschmack vor allem Eisen, Kalzium, Vitamin-A sowie Antioxidantien liefert. Unterstützt den Blutaufbau und die Knochendichte.

Allgemein werden beim Smoothie ganze Früchte, Gemüse, Salate, Kräuter, Sprossen und Gewürze gemixt. Samtig weich soll ein Smoothie sein. "smooth" bedeutet: weich, samtig, sämig. Smoothies selbst gemacht sind gut für Gesundheit und Wohlbefinden. Der Vorteil ist, sie kennen jeden einzelnen Inhaltsstoff. Sie können eigene Mischungen - je nach Geschmack - selbst variieren. Sie sollten ausschließlich biologische und frische Nahrungsmittel verwenden, um möglichst viele Nährstoffe und möglichst wenige Schadstoffe zu sich zu nehmen.

Smoothies sind kleine Energiebomben. Je nach Kombination enthalten sie wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Eiweiß, Kohlehydrate, Fette und Ballaststoffe.

Sogenannte "Grüne Smoothies" enthalten einen Anteil an Gemüse, Salat, grünem Blattgemüse, Wildpflanzen (enthalten wichtige Bitterstoffe), frischen Kräutern, Sprossen oder Blättern von Gemüse. Genießbar sind Blätter von z.B.: Wurzelgemüse, junge Kohl- und Radieschen-Blätter sowie junge Blätter von Linden-, Birken- und Apfelbäumen.